Die Stützmauer links zerfällt, der mittlere markante Pfeiler droht, von starken Winden umgestossen zu werden.

In Bellaluna zwischen Bergün und Filisur drohen die Ruinen der einst grössten Verhüttungsanlage Graubündens für Eisen und weitere Metalle einzustürzen. Die Freunde des Bergbaus in Graubünden FBG, die Gemeinde Filisur und der Verein Parc Ela spannen nun zusammen, um Geld für die Sicherung dieses wichtigen Zeugnisses der Bündner Industriegeschichte zu sammeln.

Das erste Industriezentrum Graubündens

Die Ruinen zeugen heute noch von diesem wichtigen Kapitel der Bündner Industriegeschichte. 1982 wurde die Anlage unter Denkmalschutz gestellt, die Rennfeuergruben wurden saniert. Die markanten Mauerpfeiler des ehemaligen Hochofengebäudes und eine bergseitige Stützmauer sind aber inzwischen in einem bedenklichen Zustand und drohen einzustürzen. Die Sicherung kostet rund 380 000 Franken. Daran hat die kantonale Denkmalpflege bereits einen Beitrag von 30 Prozent zugesichert. Um den gesamten Aufwand zu bewältigen, hilft jede Spende auf das Spendenkonto des Vereins Freunde des Bergbaus Graubünden. Zukünftig soll die Bergbauruine touristisch genutzt werden.

Mehr erfahren und helfen

Kontakt bei Rückfragen

Verein Freunde des Bergbaus in Graubünden, fbg@bergbau-gr.ch
bergbau-gr.ch

 

En cours / Bern, BE

Meienegg – erste genossenschaftliche Wohnsiedlung Berns bedroht

Die Stadt Bern und die Fambau-Genossenschaft als Eigentümerin sind sich einig: Ein Grossteil der Siedlung Meienegg – einer der wichtigsten Zeugen der Nachkriegsarchitektur in Bern – soll abgebrochen werden. Und dies obwohl die Siedlung in gutem Zustand ist. Für die Fachwelt ist der geplante Abbruch unverständlich. 

En cours / Steinhaus, VS

Helfen Sie mit bei der Instandstellung des «Heidehüs» aus dem 15. Jahrhundert

Freiwillige gesucht! Das wohlproportionierte spätmittelalterliche Wohnhaus steht seit Jahren leer und zerfällt. Die Stiftung Baustelle Denkmal hat mit dem Besitzer des Heidehüs vereinbart, das Gebäude im Baurecht zu übernehmen und in Stand zu stellen. Nun sucht sie für den Sommer 2020 freiwillige Helfer.

En cours / Basel, BS

Müssen Landhaus und Ingenieurperle einem Neubauprojekt weichen?

Das letzte barocke Landhaus seiner Art in Kleinbasel und ein Schreinereigebäude mit innovativer Tragwerkskonstruktion des Ingenieurs Heinz Hossdorf sollen dem Abbruch zum Opfer fallen. Der Basler Heimatschutz hat Einsprache gegen das «einfallslose» Neubauprojekt erhoben.

Feed: Cas présenté sur Facebook, Twitter,...